Alles wieder wie gewohnt mit iOS 8.1.2?

Im letzten Jahr 2014 erwarteten einige Voice Over Nutzer im Zusammenhang mit dem Update auf iOS 8 so manche Probleme. In einigen Fällen waren die Geräte zeitweise gar nicht mehr nutzbar. Das nach einem Update immer nochmal hier und da nachgebessert werden musste, sind wir ja aus der Vergangenheit gewohnt. Auch, dass die Performance am Anfang eines neuen großen Versionssprungs auf die nächste Hauptversion leidet sind die meisten Apple-Nutzer gewohnt. Doch mit dem Update auf iOS 8.1.2 kann man im Großen und Ganzen sagen, dass alles wieder wie gewohnt funktioniert. Die großen Probleme sind ausgebügelt und die kleinen werden hoffentlich in den nächsten Versionen auch wieder bereinigt. Letztlich ist das Spektrum der Bedienungshilfen und der Funktionsumfang größer geworden und ein Update lohnt sich. Auch wenn einige iPad-Modelle und das iPhone 4S noch  ein wenig mit der Geschwindigkeit zu kämpfen haben, verspricht die nächste Version 8.2 auch hier eine signifikante Verbesserung.

Insgesamt lässt sich für die aktuellen iPhone-Modelle ab iPhone 5 und iPad ab iPad 4 und iPad mini ab iPad mini mit Retina Entwarnung geben. Ein Update lohnt sich also. Letztlich ist es sinnvoll auf eine gut funktionierende Version aufzuspringen, denn es ist unklar, was spätere Versionen bringen. Kommt die nächste Version 8.2 heraus, ist ein Update nur noch auf diese möglich. Wer also den Absprung von iOS 7 verpasst, kann also durchaus länger darauf kleben bleiben, wenn wider erwartend die nächste Version eine Verschlimmbesserung darstellt.