Fötus 3D-Bilder zum Anfassen mittels 3D Druck

Einige von euch haben sicherlich schon von der relativ neuen 3D-Druck-Technologie gehört. Mit Hilfe dieser Technologie lassen sich 3D-Modelle zum anfassen erstellen. Eine Firma macht jetzt diese Technologie nutzbar, um Modelle von 3D-Ultraschallaufnahmen zu erstellen. So ist es nun auch für Blinde und Sehbehinderte möglich ihr Ungeborenes vorher anzusehen bzw. in die Hand zu nehmen. Ursprünglich ist diese Technik nicht für Blinde und Sehbehinderte gedacht, sondern für das Erstellen von Anhängern und Modellen. Aber wie so oft, stellt sich heraus, dass diese Technologie für unseren Personenkreis ein weiterer Durchbruch ist.

Hier ein ausführlicher Artikel zum Thema

Von Suchmaschinen-Nutzern verwendete Suchbegriffe für diesen Beitrag