Apple sagt: Good Bye Sweet Sixteen!

Laut internen Quellen seitens des iPhone-Produzenten „Foxconn“ sind spannende Informationen zu der kommenden „S-Klasse“ aufgetaucht.

Goodbye Sweet Sixteen?

Wie einige Mitarbeiter des Unternehmens Berichteten soll Apple keine 16 GB-Version des iPhone 6S / 6S-Plus in Auftrag gegeben haben. Vielmehr sollen die Speichergrößen an Moderne Nutzungsbedingungen angepasst werden. In der Vergangenheit hat Apple die Speicherbeschränkung der Apps auf 4 GB angehoben. Aufgrund dieser Entscheidung war es nur einer Frage der Zeit bis das 16 GB-Modell das Zeitliche segnen würde.

Das bedeutet, dass es vermutlich das kommende iPhone nur noch mit den Speichergrößen 32, 64 und 128 GB geben wird. Die Einführung wird auf ende September geschätzt.

Zudem soll eine schnellere CPU verbaut werden und 2 GB RAM. Von einem kleinen iPhone mit 4 Zoll war nicht die rede und dies ist auch unwahrscheinlich.

Lassen wir uns überraschen ob es evtl. ein „one more thing“ dieses Jahr geben wird egal ob iPad Pro oder das iPhone-mini es bleibt spannend.